Single party karussell leer

er sucht sie cloppenburg

Sendedatum: 26.05.2017 12:00 Uhr


13:49 Uhr - Niedersachsen

Tschüß

Wir bedanken uns für Ihre Treue und verabschieden uns hiermit.


13:28 Uhr - Hannover

Update Gewalttat in Hameln: 137.000 Euro für Opfer

Im Prozess um einen Mordversuch in Hameln ist die Höhe des Schmerzensgeldes ausgehandelt worden. Der Angeklagte hat gestanden, seine Ex-Partnerin fast zu Tode geschleift zu haben. Derzeit werden die Plädoyers gehalten. Angeklagt ist der 39-Jährige wegen versuchten Mordes.

Weitere Informationen


13:21 Uhr - Achim

Rückwärts über die Autobahn

Nichts ging mehr heute Morgen auf der A 27 an der Anschlussstelle Achim-Ost: Ein mit Windradflügeln beladener Schwerlast-Konvoi war steckengeblieben. Die Fahrt konnte nur rückwärts weitergehen - im Schneckentempo drei Kilometer.


13:16 Uhr - Hannover

Und etwas für die Blumenfreunde:

"Kurfürstin Sophie": Blumen-Taufe in Hannover


13:13 Uhr - Oldenburg

23-jähriger "Reichsbürger" verhaftet

Ein hat im Oldenburger Hauptbahnhof Polizisten provoziert. Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Mittwoch berichtete, fuhr der 23-Jährige am Dienstagnachmittag mit einem Fahrrad immer wieder um die Beamten. Dann habe er sein Rad vor einen Notausgang gestellt. Auf ein sachliches Gespräch habe sich der junge Mann nicht einlassen wollen sondern habe erklärt, dass er die Autorität des Staates nicht anerkenne. Er stehe den "Reichsbürgern" nahe. Als ihn die Beamten zur Dienststelle mitnehmen wollten, habe sich der Mann mit Tritten und Schlägen gewehrt. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor, weil er sich geweigert hatte, eine Geldbuße wegen einer Ordnungswidrigkeit zu bezahlen. Außerdem fanden die Beamten sechs Plastiktüten mit zehn Gramm Marihuana. Der wurde in ein Gefängnis gebracht. Außerdem wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Weitere Informationen


12:45 Uhr - Papenburg

Freibad nach Verzögerung eröffnet

Das Freibad in Papenburg hat heute eröffnet. Der eigentlich für Sonnabend geplante Start in die Freibadsaison war verschoben worden, weil es erfolgreich flirten im internet Probleme mit einer Filteranlage gab. Es war bereits das fünfte Mal in Folge, dass der "Aqua Park" seinen Start in die Badesaison verschieben musste. Immer wieder tauchten kurz vor der Eröffnung technische Defekte auf. Das kann kein Zufall sein, sagte Betreiber Norbert Averdung gegenüber NDR1 Niedersachsen. Er vermutet Sabotage.


12:09 Uhr - Nordenham

Korruptionsverdacht bei Premium Aerotec

Beim Flugzeugzulieferer Premium Aerotec aus Nordenham im Landkreis Wesermarsch gibt es einen Korruptionsverdacht. Wie das Unternehmen mitteilt, sollen drei festangestellte Mitarbeiter Geld für die Auswahl von Leiharbeitern kassiert haben. Anonyme Hinweise hatten die Werksleitung dazu veranlasst, interne Ermittlungen einzuleiten. Jetzt gibt es zehn Verdachtsfälle, bei denen es um den Vorwurf der Bestechlichkeit geht. Facharbeiter und Meister sollen Beträge in Höhe von 2.000 bis 8.000 Euro dafür kassiert haben, dass sie bestimmte Leiharbeiter im Bewerbungsverfahren bevorzugt behandelten.


11:56 Uhr - Niedersachsen

Die Schlagzeilen im Hörfunk

Gleich ist es 12 Uhr, wir blicken wie gewohnt rüber zu den Nachrichten-Kollegen von NDR 1 Niedersachsen. In "Aktuell" berichten sie unter anderem über diese Themen:

 

  • Außenminister Gabriel verurteilt Anschlag mit mindestens 80 Toten in Kabul
  • bekommt 137.000 Euro Schmerzensgeld
  • Niedersächsische Arbeitslosenzahl sinkt auf tiefsten Wert seit Wiedervereinigung

Weitere Informationen


11:41 Uhr - Niedersachsen

Kinder aus Weißrussland zu Gast

Die hannoversche Landeskirche hat zum 27. Mal Kinder aus der weißrussischen Region Gomel, etwa 100 Kilometer von Tschernobyl entfernt, zu einem Erholungsaufenthalt in Niedersachsen empfangen. 31 Jahre nach der Reaktorkatastrophe sind heute 97 Kinder, 5 Mütter mit Kleinkindern sowie 8 Dolmetscherinnen am Flughafen Hannover eingetroffen. Sie reisten per Bus weiter in die Kirchenkreise Burgdorf, Grafschaft Diepholz, Grafschaft Schaumburg und Melle.


11:05 Uhr - Niedersachsen

Arbeitslosenquote so niedrig wie seit Wiedervereinigung nicht mehr

Niedersachsens Arbeitslosenquote ist im Mai mit 5,6 Prozent auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken. Insgesamt waren 239 641 Menschen ohne Job, so die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Hannover. "Von der Arbeitskräftenachfrage der Unternehmen profitieren auch Langzeitarbeitslose, doch nicht so stark wie wir uns das wünschen würden", so Agentur-Landeschefin Bärbel Höltzen-Schoh. Insgesamt waren 89.356 Menschen mehr als ein Jahr ohne Beschäftigung.

Weitere Informationen


10:49 Uhr - Göttingen

"Bürgerasyl" für Flüchtlinge ohne Papiere

In einem "Bürgerasyl" in Göttingen können Flüchtlinge ohne Papiere und Aufenthaltsrecht künftig Schutz finden. "Wir wollen damit das Kirchenasyl in die Zivilgesellschaft verlängern und mit unseren Ressourcen, Namen und Wohnungen Schutz bieten für von Abschiebung Bedrohte", erklärte die Initiative "Solidarity City Göttingen" am Mittwoch. Engagierte Kirchengemeinden seien mit dem Schutz "all derer, die von Abschiebung bedroht sind, längst überfordert", hieß es weiter.

Weitere Informationen


10:30 Uhr - Hannover

Update Prozess um versuchten Mord: Mann bietet Ex-Frau Schmerzensgeld an

Der Angeklagte hat seiner Ex-Frau Schmerzensgeld angeboten. Der Mann sei bereit, seinem Opfer 100.000 Euro zu zahlen, sagte der 39-Jährige heute vor dem Landgericht Hannover. Die Frau fordert ein Schmerzensgeld von 250.000 Euro. Die Sitzung wurde am Mittwoch für Verhandlungen über das Schmerzensgeld-Angebot unterbrochen. Es sollten Plädoyers und Urteil folgen. Der Mann hatte die Frau im November mit einem Strick um den Hals an sein Auto gebunden und durch die Hamelner Innenstadt geschleift. In dem Prozess wird heute noch mit einem Urteil gerechnet. Der Angeklagte muss mit lebenslanger Haft rechnen.

Weitere Informationen


10:12 Uhr - Braunschweig

Update tödliche Verfolgungsjagd: Kein S-Bahn-Verkehr

Nach einem ist die Ausfallstraße laut Polizei wieder in beide Richtungen befahrbar. Nur der Straßenbahnverkehr liegt bis auf Weiteres lahm. Eine Oberleitung wurde beschädigt, weil ein Autofahrer in der Nacht auf der Flucht vor der Polizei in einer leichten Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor, gegen einen Mast prallte und eine Fußgängerampel aus der Verankerung riss. Den Beamten zufolge war der Fahrer mit rund 200 Stundenkilometern durch die Innenstadt unterwegs.


09:55 Uhr - Göttingen/Osterode

"Knöllchen-Horst" vor Gericht

Der als Knöllchen-Horst bekannt gewordene Frührentner steht heute vor dem Verwaltungsgericht Göttingen. Die Landes-Datenschutzbeauftragte hatte ihm verboten, mit einer Kamera auf dem Armaturenbrett andere Autofahrer zu filmen. Außerdem soll er bereits aufgezeichnete Daten löschen. Andernfalls droht ihm ein Zwangsgeld von 6.000 Euro. Der Frührentner aus Osterode lehnt die Verfügung ab.


09:29 Uhr - Göttingen

Sportfest an der Uni

Studierende, Mitarbeiter und Besucher werden heute zum Sporttag der Uni Göttingen, dem Dies Academicus, erwartet. Rund 2.000 Aktive nehmen an Fußball-, Beachvolleyball oder Tennis-Turnieren teil. Es gibt aber auch wieder Bobby-Car-Rennen, Kehrmaschinen-Pulling und einen Klimmzug-Contest. Auf der Eventmeile gibt's Geschicklichkeits- und Bewegungsspiele, auf der Bühne einen Poetry-Slam. Ab 22 Uhr findet im Zentralen Hörsaalgebäude am Platz der Göttinger Sieben die Dies-Party statt.


09:16 Uhr - Niedersachsen

Kommunen fordern Geld für Integration

Der niedersächsische Städte- und Gemeindebund fordert vom Land eine Integrationspauschale für Flüchtlinge. Ein entsprechendes Positionspapier wollen die kommunalen Vertreter heute bei ihrer Mitgliederversammlung im Landkreis Stade Innenminister Boris Pistorius (SPD) übergeben.


08:58 Uhr - Braunschweig

Update tödlicher Unfall: Auto war gestohlen

Das Auto, mit dem ein noch bislang Unbekannter, war zuvor in Hannover gestohlen worden. Nach Polizeiangaben raste der Mann mit rund 200 Stundenkilometern durch die Braunschweiger Innenstadt, nachdem er vor einer Polizeikontrolle auf der Autobahn 2 geflüchtet war. In einer Kurve kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Oberleitungsmast der Straßenbahn. Das Fahrzeug wurde komplett zerstört und der Fahrer aus dem Auto herauskatapultiert. Der zunächst nicht identifizierte Mann starb noch am Unfallort.

Weitere Informationen


08:24 Uhr - Cuxhaven

Seenotretter geht nach 2.500 Einsätzen in "Rente"

Nach 32 Jahren und rund 2.500 Einsätzen wird der gestellt. Der noch namenlose Nachfolger wird am 10. Juni in Cuxhaven getauft.

Viele spektakuläre Einsätze auf der Nordsee


08:13 Uhr - Achim

Schwerlasttransport muss auf Autobahn rückwärts fahren

Ein Schwerlasttransport ist nach Polizeiangaben in der Nacht auf der A 27 kurz hinter der Ausfahrt Achim-Ost stecken geblieben. Weil die Kreuzung am Ende der Ausfahrt zu eng war, musste das Gespann aus drei Fahrzeugen demnach auf die Autobahn zurückfahren. Während die Autobahn für das Manöver gesperrt wurde, fuhren die Fahrzeuge rückwärts auf einen Parkplatz. Dort muss das Gespann warten, bis eine neue Fahrt genehmigt wird.


07:54 Uhr - Niedersachsen

Die Schlagzeilen im Hörfunk

Gleich ist es 8 Uhr und wir blicken zu den "Aktuell"-Kollegen von NDR 1 Niedersachsen

 

  • 17 niedersächsische Pflegedienste sollen in bundesweiten Abrechnungsbetrug verwickelt sein
  • Explosion in Diplomaten-Viertel von Kabul fordert mindestens 40 Tote und Verletzte
  • Landgericht spricht

Weitere Informationen


07:38 Uhr - Ganderkesee

Behinderter geschlagen, Polizei sucht Zeugen

Gestern ist in Ganderkesee im Landkreis Oldenburg ein 33-jähriger geistig Behinderter von zwei Männern angegriffen worden. Der Mann war am frühen Nachmittag auf dem Bahnsteig in Ganderkesee von den Unbekannten geschlagen und leicht verletzt worden. Passanten griffen ein, die Täter flüchteten. Die beiden männlichen Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: etwa 20 Jahre alt, circa 1,70 bis 1,75 Meter groß, normale körperliche Statur, dunkle, langärmlige Bekleidung Die Bundespolizei bittet Zeugen des Vorfalls, insbesondere die eingreifenden Passanten, sich unter der Telefonnummer (0441) 218 380 zu melden.


07:18 Uhr - Steinhude

Brand durch Handwerker ausgelöst

Der Brand in einem Haus in der Altstadt von Steinhude in der Region Hannover wurde durch Handswerksarbeiten ausgelöst. Bei dem Feuer war am Montag ein Schaden von rund 300.000 Euro entstanden. Laut Polizei hatten Handwerker mit einem Gasbrenner an der Fassade des Gebäudes gearbeitet. Dabei geriet der Dachstuhl in Brand und wurde fast vollständig zerstört. Die Ermittler gehen von fahrlässiger Brandstiftung aus.


06:57 Uhr - Göttingen

Fledermäuse umsiedeln - so geht's

Ein Umsiedlungsprojekt für Fledermäuse der Stadt Göttingen wird Vorbild für eine Gemeinde in Luxemburg. In Göttingen hatte die Stadt vor dem Abriss der maroden Treppchenhäuser ein Ersatzhaus für gebaut und sie akustisch angelockt. Die Luxemburger haben ein ähnliches Problem: Sie müssen eine Kolonie "Großes Mausohr" umsiedeln. Göttinger Experten stellen heute das erfolgreiche Projekt vor. Vertreter der Luxemburger Gemeinde informieren sich heute bei der Stadt über die Umsiedlung.


06:47 Uhr - Oldenburg

EWE-Aufsichtsrat wählt neuen Vorsitzenden

Der EWE-Aufsichtsrat wählt heute einen neuen Vorsitzenden. Es gilt als sicher, dass der ehemalige Leeraner Landrat Bernhard Bramlage den Zuschlag bekommt. Sein Vorgänger, der Ex-Chef der Bremer Landesbank, Stephan-Andreas Kaulvers, musste das Amt vorzeitig abgeben. Bramlage steht vor schwierigen Aufgaben. Von fünf Vorstandsposten bei der EWE sind drei neu zu besetzen. Gesucht wird ein Nachfolger für Ex-EWE-Chef Matthias Brückmann, der wegen der Klitschko-Spende gefeuert wurde. Die zwei Kandidaten, die für die beiden anderen Führungspositionen vorgesehen sind,.

Weitere Informationen


06:35 Uhr - Braunschweig

Mann rast Polizei davon und verunglückt tödlich

Ein Autofahrer ist in Braunschweig bei der Flucht vor der Polizei ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben raste der Mann in der Nacht zu Mittwoch mit rund 200 Stundenkilometern durch die Innenstadt, nachdem er vor einer Polizeikontrolle auf der Autobahn 2 geflüchtet war. In einer Kurve sei er vermutlich von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Strommasten an einer Straßenbahnlinie geprallt. Der Mann starb noch am Unfallort. Weshalb er vor der Polizei floh, war zunächst unklar. Straße und Straßenbahnstrecke waren nach dem Unfall gesperrt.


06:23 Uhr - Niedersachsen

Einkommenssteuer: 58 Tage bis zur Bearbeitung

Niedersächsische Arbeitnehmer müssen im Schnitt 57,9 Tage warten, bis das Finanzamt ihre Steuererklärung bearbeitet hat. Damit haben sich die Finanzbeamten im Land erheblich verbessert, im Vorjahr waren es noch zwölf Tage mehr, wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) berichtet. Bundesweit sind die Hamburger am schnellsten: Dortige Finanzbeamte brauchten durchschnittlich nur 36 Tage für die Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen. Die Kollegen in Bremen benötigten dagegen fast 65 Tage. "Wie schnell der Steuerbescheid kommt, hängt vom Wohnort ab", sagte der Präsident des Steuerzahlerbundes, Reiner Holznagel, der NOZ unter Hinweis auf eine aktuelle Erhebung. Der bundesweite Schnitt: 47 Tage.

Weitere Informationen


06:14 Uhr - Harz

Alzheimer-Gesellschaft Region Harz wird Modellregion

Die Alzheimer-Gesellschaft Region Harz wird Modellregion im Rahmen der bundesweiten Initiative Demenz-Partner. Menschen, die im Alltag vermehrt Kontakt mit Demenzkranken haben, sollen für das Thema sensibilisiert werden. bietet bereits seit zehn Jahren persönliche Beratungen an und organisiert einen jährlichen regionalen Demenztag.

Weitere Informationen


06:10 Uhr - Oldenburg

EWE Baskets verlieren gegen Ulm

Die Basketballer der EWE Baskets Oldenburg haben den vorzeitigen Einzug ins Playoff-Finale der deutschen Meisterschaft verpasst. Im vierten von fünf Spielen des Halbfinals verloren die Oldenburger gegen Ulm mit 61:74. Damit steht es insgesamt 2:2. Am Donnerstag spielen die Baskets in Ulm das entscheidende fünfte Halbfinalspiel.

Der Kader der Baskets Oldenburg


06:04 Uhr - Niedersachsen

Das bringt der Tag

  • und hinterhergeschleift - Urteil steht bevor
  • Bundesagentur für Arbeit stellt Arbeitsmarktzahlen vor
  • Umweltministerium stellt neue niedersächsische Naturschutzstrategie vor

06:02 Uhr - Niedersachsen

Die Verkehrslage

  • Auf der A 7 Kassel Richtung Hannover ist die Ausfahrt Hildesheim wegen Bauarbeiten von 7 bis 19 Uhr gesperrt.
  • Auf der A 27 Walsrode Richtung Bremen ist die Ausfahrt Achim-Ost wegen eines defekten Schwertransports gesperrt.
  • Und die A 27 Walsrode Richtung Bremen ist in Höhe Langwedel gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Gute Fahrt!

Weitere Informationen


06:00 Uhr - NiedersachsenJETZT wünscht

Guten Morgen!

Herzlich willkommen und schön, dass Sie nochmal dabei sind. Beginnen wir mit dem Wetter an diesem Mittwoch: Heute gibt es neben durchziehenden Wolken immer wieder Sonnenschein, besonders in der Region Hannover bis zum Emsland und den Ostfriesischen Inseln ist es vielfach sonnig und trocken. Mit maximal 16 Grad auf Norderney, um 20 Grad in Bremen und bis 23 Grad in Hameln ist es nicht mehr ganz so warm wie zuletzt. Dabei weht ein mäßiger bis frischer und in Böen besonders an der See wiederholt starker Wind aus West bis Nordwest. Ihnen einen schönen Tag!

Weitere Informationen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.05.2017 | 12:00 Uhr

Hier nicht fündig geworden?
Versuchen Sie es doch einmal in der Premium

erfolgreich flirten im internet readability="1">

Diese Frauen stehen auf Parkplatzsex

A1 Hamburg - Bremen Rastplatz Hittfeld. Entweder im Auto oder in den angrenzenden Waldstücken.

An der A1 Bremen-Osnabrück - Parkplatz Mahndorfer Marsch treffen sich abends Pärchen und Gays zum zuschauen und mitmachen.

A1 Bremen-Hamburg, direkt Hinter Abfahrt Brinkum,hinter dem Toilettenhäuschen Richtung See gehen,viele Plätzchen zum zusehen und mitmachen.

Zwischen Hamburg und Bremen trifft man sich auf dem Rastplatz Hittfeld. Entweder im Auto oder im Wald geht es ab Einbruch der Dunkelheit zur sache.

B401 Dörben-Oldenburg, kurz nach Küstenkanal kommt ein Parkplatz wo kräftig gewixt und gevögelt wird. Am besten am Wochenende wenn es Dunkel wird.

A28 Oldenburg-Wilhelmshafen, Parkplatz nach der Abfahrt Hahn-Lehmden,ab 16 Uhr ist immer was los,viele Gays aber auch ab und zu Frauen und Paare.

A28 Oldenburg-Leer, nach der Abfahrt Wechloy kommt ein Parkplatz wo sich am Wochenende Spanner und Wi.er treffen um den Pärchen beim Ficken zuzuschauen.

Die Abfahrt Reken nehmen und den Park-and-Ride-Parkplatz ansteuern. Einfach im Auto verharren und warten bis sich etwas tut. In der Umgebung lassen sich genug ruhige Plätze finden.

Richtung Bremen, zwischen Cloppenburg und Vechta treffen sich samstags ab 20Uhr viele Paare und Singles (Männer und Frauen, keine Gays). Zur Kontaktaufnahme hat sich das Einschalten von Standlicht als hilfreich erwiesen.

A7 Hannover – Kassel, Abfahrt Northeim Nord, in Richtung Northeim fahren. In Northeim rechts über die ICE-Trasse und dann links auf den landwirtschaftlichen, aber geteerten Weg. Nach 600m unter der Eisenbahnunterführung hindurch und rechts abbiegen. Unter der Brücke finden die Treffen meist am Wochenende nach Einbruch der Dunkelheit statt, Paare und Spanner

Am Freibad in Bad Oeynhausen (Sielbad) treffen sich donnerstags bis sonntags nach 20Uhr Paare, Singles, Spanner, Bi-Männer und Gays. Blickkontakt oder eine Zeitschrift in der Ablage vorne dient als Erkennungszeichen.

Die A2 fahrend in Richtung Berlin, Abfahrt Waggum runter, rechts halten und an der Kreuzung links. In den Wald links rein fahren, dann erscheint eine lange Einfahrt auf der rechten Seite.

Der laut Erfahrungsberichten größte Geheimtipp: B497 zwischen Holzminden und Neuhaus, auf den ersten Parkplatz (1,8km) nach der Ortschaft Mühlenberg abbiegen und nach 50m direkt noch mal rechts abbiegen. Tische, Bänke und alles schön versteckt, lassen sich dort Paare und Gays zusehen und oftmals auch mitmachen. Idealer Zeitpunkt ist am Wochenende nach 22Uhr. Als Erkennungszeichen soll das Standlicht auf der rechten Seite und dreimaliges Fernlichtaufblinken helfen.

Höxter – Kassel: exakt 2km nach dem Ortsausgang Beverungen in Fahrtrichtung Kassel ist auf der rechten Seite, direkt hinter einer starken Linkskurve eine geteerte Einfahrt. Als Erkennungszeichen soll das Standlicht auf der rechten Seite und dreimaliges Fernlichtaufblinken helfen.

Zwischen Halberstadt und Blankenburg gibt es einen Parkplatz im Wald auf dem sich Bi-Männer und Gays vergnügen.

Mittwochstreff für Paare und Einzelpersonen ist der Parkplatz Hesseltal an der B68 knapp 2km nach dem Ortsausgang Halle/W. Laut Erfahrungsberichten ist hier aber nur noch sehr selten etwas los.

Ein großer Rastplatz mit großem Waldstück befindet sich an der Bundesstrasse nach Braunschweig kurz nach der Abfahrt B4-Gifhorn-Süd/Heidland, wo sich meist Bi-Männer und sehr spät vereinzelt auch Paare treffen.

Bi-Treff an der A395. Von Braunschweig in Richtung Bad Harzburg gibt es an der Talbrücke Warnetal einen Rastplatz.

Zwischen Kassel und Marburg erscheint der Parkplatz Gudensberg, der durch eine Brücke mit der Gegenseite verbunden ist. Auf ihm treffen sich Gays und vereinzelt auch Paare.

Ein weiteres Plätzchen für Gays liegt von der A2 kommend, auf die A7 Richtung Hamburg fahrend nach nur 800m.

Ein neuer Parkplatz zwischen Mellendorf und Großburgwedel dient als Treff für Paare und Singles.

Ein Ort für Paare, Gays und Singles lässt sich zwischen Bockenem und Sz-Dreieck finden.

Ein recht schöner Platz lässt sich an der A7 zwischen Göttingen und Kassel, kurz vor der Ausfahrt Kassel-Nord begutachten. Hinter dem Parkplatz verläuft ein kleiner Weg, der zu einer Lichtung führt, wo sich nicht selten Bi-Männer herumtreiben.

Auf dem Parkplatz Northeim (Richtung Kassel) sind wochenends nach 21Uhr Einzelfrauen, Gays und Bi-Männer zu finden.

Zwischen Melsungen und Cuxhagen liegt in Fahrtrichtung Hannover ein Plätzchen, wo sich Gays und Fernfahrer die Zeit vertreiben.

Bis Butzbach fahren und dann 10km in den Wald fahren.

Von Dortmund kommend nach der Abfahrt Hannover Nord / Langenhagen erreicht man nach 800m einen Parkplatz. Am Anfang führt ein Weg über den Rasen in den Wald, weiter bis in ein kleines Waldstück. Am Wochenende ist nach Einbrauch der Dunkelheit viel los: Paare, Männer, Gays, Transvestiten…

Auf den Parkplätzen Hannover Garbsen in beide Richtungen. Man kann unter der Brücke zwischen beiden Plätzen wechseln Neben dem Parkplatz Richtung Hannover ist ein Waldgebiet mit Parkplatz (Garbsener Schweiz) und das Naherholungsgebiet „Blauer See“. Auf beiden Parkplätzen finden sich gelegentlich Paare und Männer ein.

Auf der B401 In Richtung A31 (Elmsland) halten, liegen zwischen Mülldeponie Dörpen und Küstenkanalbrücke auf beiden Seiten abgelegene Parkplätze. Überwiegend Herren halten sich hier auf, oftmals aber auch Paare.

Nahe Celle trifft man sich nach 22Uhr. Dafür muss man sich Richtung Altenhagen halten, weiter in Richtung Garßen und dann finden sich Parkplätze rechts und links, von denen man leicht in den Wald gehen kann. Erkennungszeichen für Männer: Innenraumbeleuchtung einschalten. Zeichen für suchende Frauen: Nebelschlussleuchte einschalten.

Richtung Osnabrück, Abfahrt Sandkrug und dann Richtung Oldenburg, hinter der Autobahnbrücke rechts und nach knapp 500m links in den Wald: Dort sind häufig Frauen und Paare anzutreffen.

Hinter der Abfahrt Neuenkruge erscheint ein Treffpunkt für Gays.

Zwei Geheimtipps existieren an der A28: In Richtung Aurich bei der Abfahrt Filsum liegt auf der rechten Seite ein Pendlerparkplatz, der nach 23Uhr frequentiert scheint. Weiter Richtung Aurich, bei der Araltankstelle in Hesel rechts haltend, finden sich 3 Waldparkplätze in 2km Nähe. Es befinden sich dort Schwule und auch Paare.

Nach dem Dreieck Walsrode soll samstags auf allen 3 Parkplätzen des öfteren ein Treffpunk sein.

"Voll im Grünen" wird der Parkplatz "Damlos" an der A1 zwischen Oldenburg und Lensahn in Richtung Lübeck beschrieben. Es ist ein Treffpunkt für Voyeure und Paare, vereinzelt auch einzelne Damen.

Der erste Parkplatz nach der Ausfahrt Delmenhorst Ost in Fahrtrichtung nach Osnabrück ist ein Treffpunkt für Paare und selbstverständlich Spanner.

Von Bremen in Richtung Hamburg hinter der Abfahrt Brinkum der erste Parkplatz (Krummhörens Kuhlen). Hinter dem Toilettenhäuschen Richtung See gehen, dort laufen viele Männer, aber auch Paare rum. Jedoch Vorsicht, es ist ein FKK-See und nicht jeder Nackte sucht den schnellen Sex.

Richtung Bremen hinter der Ausfahrt Hitffeld befindet sich ein Parkplatz auf dem Hügel, auf dem viel los ist, da er im Sommer sehr gut geschützt ist.

    18.03.2018 - 10:50 Uhr

Cloppenburg:

Der MSC Cloppenburg hat auch 2018 wieder einiges vor: Die „Fighters” starten am 7. April in die Liga-Saison. Die „Night of the Fights” steigt am 1. September.

 

Landkreis:

Unter dem Motto „Mit Migranten – für Migranten“ (MiMi) läuft seit September 2016 ein Gesundheitsprojekt, dass Migranten die Funktion des deutschen Gesundheitssystems näher bringt. Bereits über 300 Migranten wurden so erreicht.

 

SITEMAP










 

PARTNERVERLAGE

 

Vechtaer Mediengesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           ·          ·
 

Zahra Doe Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

3 Comments

Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

Leavy Reply

Your Name (required) Your Name (required) Your Message